Der praktische Ratgeber

Elke M. Schüttelkopf
Lernen aus Fehlern: Wie man aus Schaden klug wird
Freiburg i. Br., 2013, 128 Seiten

Fehler passieren jeden Tag - uns selbst, Kollegen wie Führungskräften. Dieser TaschenGuide erläutert ihre unterschiedlichen Ursachen und Wirkungen und zeigt neue und konstruktive Strategien im Umgang mit Fehlern.

Fehler lassen sich als Chance oder als Lernimpuls nutzen. Sie erfahren anhand konkreter Anleitungen und Beispielen aus dem Berufsalltag, wie Sie mit Fehlern konstruktiv umgehen können.

  • Wenn kleine Fehler zu Katastrophen werden
  • Wie Sie eigene Fehler frühzeitig entdecken, bewältigen und aus ihnen lernen
  • Wenn andere Fehler machen: mit dem eigenen Ärger umgehen und Verbesserungen bewirken
  • Der Weg zu konstruktiven Fehlerstrategien

als Taschenbuch sowie e-Book erhältlich:
bei Amazon bestellen
beim Haufe-Verlag bestellen

Frage 13

Warum suchen wir stets nach „Schuldigen“?

Die Schuldigen-Suche ist einfach und praktisch: Wenn etwas passiert ist, fragt man schnell „Wer war das?“ statt „Warum ist das passiert?“ Man sucht nicht Ursachen, sondern Schuldige. Man benötigt keinen Sachverstand zur Fehleranalyse und hat auch keine Arbeit mit der Lösungsfindung. Man braucht dann nur den Schuldigen zu ermahnen oder zu bestrafen.
Die Sache hat jedoch einen Haken: Man hat nur das Symptom bekämpft und nicht die Ursache. Der Fehler wird weiterhin auftreten.