Offen Miteinander Reden:

Offen Miteinander Reden:
Bei Fehlverhalten Klartext sprechen

Dornbirn, 2015, 7 min
Video für Führungskräfte und Personalverantwortliche
Regie: Leonhard Lindner
Drehbuch: Elke M. Schüttelkopf
mit Stephan Mohr, Anika Müller, Susanne Lindner, Alexander Hörburger, Maximilian Berlinger, Lukas Lanser, Raphaela Walser, Heiko Grauel

Immer wieder mal passieren Fehler. Mal vertippt man sich bei einem Geschäftsbrief, verrechnet sich bei der Kalkulation, vergisst einen Termin ...
Aber es gibt auch Fehler, die keine einmaligen Ausrutscher sind. Manchmal stellen wir fest, dass sich jemand grundsätzlich falsch verhält.

Ein Fehler ist, was die Anforderungen nicht erfüllt. Das gilt auch bei Verhaltensweisen. Zum Beispiel für häufiges Zuspätkommen, unpassende Arbeitskleidung, herablassende Behandlung von KundInnen, Verletzung von Sicherheitsvorschriften, etc. Doch oft haben wir Hemmungen, andere auf Verhaltensfehler anzusprechen. Zu oft sprechen wir über andere, statt mit anderen.

Das Video zeigt, wie wir Verhaltensfehler gut ansprechen und Verbesserungen erzielen können. Respektvoll, klar, lösungsorientiert.
Und wie wir gut unser Ziel erreichen: Eine Verbesserung in der Arbeit bzw. Zusammenarbeit. Damit alles gut läuft.

Frage 32

Wie sollten Führungskräfte reagieren, wenn ein Fehler verschwiegen wurde?

Führungskräfte tendieren dazu, MitarbeiterInnen zu bestrafen, die Fehler melden und MitarbeiterInnen zu belohnen, die Fehler verheimlichen bzw. sogar vertuschen. Wer einen Fehler meldet, der bekommt oft verärgerte Blicke, abwertende Kommentare, geringere Prämien, obwohl er richtig handelt. Wer nichts sagt, erspart sich die negativen Reaktionen. Da ist es notwendig, um 180 Grad umzudenken, das Fehlermelden zu honorieren und das Verschweigen und Vertuschen zu bestrafen. Denn je länger kritische Fehler andauern, desto teurer und gefährlicher kommen sie dem Unternehmen zu stehen.