Constantinus Auszeichnung 2008

Eine hochkarätige Jury (50 namhafte Personen aus Wirtschaft und Medien) traf die Entscheidung:
Doppelte Auszeichnung für Elke M. Schüttelkopf!

Unter weit mehr als 100 der allerbesten Beratungsprojekte Österreichs erlangt das Projekt der Fehlerkultur-Spezialistin "High Performance: Erhebung und Optimierung der Fehlerkultur im Hightech-Unternehmen Center Systems" gleich zwei Auszeichnungen:

  • eines der 6 besten Management-Consulting-Projekte Österreichs    
  • eines der 3 besten Jungunternehmer-Projekte Österreichs
Frage 4

Was tun gegen die Angst vor Fehlern?

Viele glauben, das Wort Fehler löst Angst und Schrecken aus. Sie versuchen daher, das Wort zu vermeiden. Aber die Strategie, für negative Sachverhalte schöne Formulierungen zu finden, haben einige Unternehmen versucht. Dort sagt man zu Fehlern nun „Non-Conformity“. Aber die Angst vor Fehlern, der Ärger und die Scham sind geblieben. Es bringt nichts, schöne neue Wörter zu erfinden.
Zielführend ist es, das Verhältnis zu Fehlern zu verändern: zu verstehen, was überhaupt ein Fehler ist, wie es zu Fehlern kommt, welche Intention bei Fehlerverursachern vorliegt, was einerseits negative und andererseits gute, kreative und innovative Fehler sind. Nur wenn wir unsere Einstellung zu Fehlern verändern, verlieren Fehler an Schrecken und entfalten einen Fehlernutzen.