Modul 7

Weiterentwicklung der Fehlerkultur

Wie Sie die Fehlerkultur Ihres Teams gestalten und optimieren

Jedes soziale System entwickelt und lebt seine eigene Fehlerkultur. Auch jedes Team hat eine Fehlerkultur, oft besser, oft schlechter. Um die Entwicklung der eigenen Fehlerkultur nicht dem Zufall zu überlassen, ist es gut, sie in den Fokus zu nehmen, Bilanz zu ziehen und bei Bedarf Maßnahmen zur Weiterentwicklung und Optimierung zu setzen. Doch wie lässt sie sich gestalten?

  • Wie erkenne ich die Stärken und Schwächen der Fehlerkultur im eigenen Team?
  • Wie kann ich die Fehlerkultur systematisch erheben und analysieren?
  • Woran erkenne ich besonderen Handlungsbedarf?
  • Wie kann ich als Führungskraft steuernd eingreifen?
  • Welche Maßnahmen kann ich setzen?
  • Wie bringe ich mein Team dazu, einen besseren Umgang mit Fehlern zu praktizieren?
  • Wie kann ich Verbesserungen messen?
Frage 31

Begünstigt andererseits der Verzicht auf Sanktionen eine gewisse Schludrigkeit, weil die Mitarbeiter ja nichts zu befürchten haben?

Auch Laissez-faire ist keine Lösung! Mangelnde Sorgfalt und ein geringes Qualitätsbewusstsein darf nicht akzeptiert werden. Das führt jedes Unternehmen in den Untergang.
Kurz gesagt: Fehler verbieten ist falsch und Fehler gleichgültig hinnehmen ist genauso falsch. Vielmehr braucht es eine produktive Fehlerkultur: ein hohes Fehlerbewusstsein, ein starkes Qualitätsstreben, effektive Steuerungssysteme, effiziente Fehlerbearbeitungsmethoden, konstruktive Kommunikationsprozesse ... und dazu einen kooperativen Führungsstil.